Der verträumte Tanz im Himmel

Herausgegeben 06-10-2021 von

Mit einem magischen Gefühl tanzen die Nordlichter über den Himmel in Schweden und bringen uns Entspannung und Zeit um in sich zu gehen. Rund um unsere Ferienhäuser, hauptsächlich in Nordschweden sind die Chancen hoch dass Sie dieses atemberaubende Spektakel erleben wenn Sie im Winter bei dunkelstem Himmel ein Ferienhaus mieten. Je weiter nördlich in Schweden desto stärker das Nordlicht. Es kann durchaus auch vorkommen das man das Nordlich in Mittelschweden und  Südschweden sehen kann.


Zeit für Nordlicht

Die Nordlichter sind am besten zwischen 21.00 Uhr abends und 02.00 Uhr in der früh zwischen Oktober und März rund um unsere Ferienhäuser in Nordschweden zu sehen. Nordlichter sieht man in Schweden am ehesten im Winter weil hier die Nächte lang sind und die Kälte die Sicht klarer macht und weil weniger Wasserdampf in der Luft ist. Das Nordlicht ist viel schwächer als das Sonnenlicht daher ist es tagsüber nicht sichtbar.  Straßenbeleuchtungen und dergleichen erschweren es das Nordlicht zu sehen.

Bester Platz für das Nordlicht

Im Norden von Lappland genauer gesagt der Nationalpark von Abisko in Kiruna birgt die weltweit besten Bedingungen um das Nordlicht zu sehen. Die Berge rund um den Nationalpark Abisko verhindern Wolkenbildung und wenig störende Lichtquellen.
Der Abisko Nationalpark liegt etwa 100 km westlich von Kiruna. Der Nationalpark ist mit dem Auto, Bus oder Bahn zu erreichen.

Lesen Sie auch: Eisangeln in Schweden


Wie entsteht das Nordlicht?

Wenn Sie in Ihrem Ferienhaus am Kamin sitzen und vom tanzenden Licht am Himmel staunen kommt Ihnen natürlich der Gedanke wie das Licht zu Stande kommt. Sind es Götter, Märchen oder magische Kräfte die diesem Spektakel in Kraft geben? Eine wissenschaftliche Erklärung wurde hier natürlich erstellt. Die Wissenschaft behauptet dass das Nordlicht durch Elektronen der Sonne verursacht wird die in die Erdatmosphäre prallen. Dort kollidieren die Elektronen mit Gasteilchen und die dabei auftretende elektrische Ladung gibt das effektive Licht ab. Das nennen wir Nordlicht. Ob das wirklich stimmt oder die Erklärung nur dazu dient uns zu beruhigen werden wir wahrscheinlich nie erfahren.
Die Farbe des Nordlichts hängt von der Art der Moleküle ab mit welchen die Teilchen der Sonne kollidieren. Die häufigste Farbe ist hellgrün aber das Nordlicht kann auch in rotem, gelbem, rosa, violettem und weißem Licht erstrahlen.

Lesen Sie auch: Das Jedermannsrecht in Schweden


Tipp: KP-index

Es ist unmöglich, das Nordlicht vorherzusagen. Selbst wenn Sie ein Ferienhaus so weit nördlich wie möglich in Schweden mieten gibt es keine Garantien. Aber die geomagnetische Aktivität wird in einem sogenannten KP-Index gemessen. Es wird normalerweise als Aurora-Borealis-Indikator dafür verwendet wie wahrscheinlich es ist dass die Aurora Borealis vorliegt. Je höher der KP-Index desto größer die Chancen. Je weiter nördlich Sie in Schweden sind desto niedriger muss der KP-Index sein um das Nordlicht zu sehen. Im Allgemeinen hat ganz Schweden die Chance Nordlichter mit einem KP-Wert von 6 oder höher zu sehen.
► Es gibt mehrere Websites und Apps, die den KP-index anzeigen genau da wo Sie sich befinden. Einige Apps geben Ihnen möglicherweise eine Benachrichtigung, wenn der KP-Index über einen von Ihnen festgelegten Grenzwert steigt.