Wie man in Schweden am besten bezahlt

Herausgegeben 23-09-2016 von

Urlaub in Schweden

Machen Sie einen Ferienhaus Urlaub in Schweden dann ist es auch ratsam ein wenig darüber nachzudenken wie man seine Augaben bezahlen möchte. Es ist besser sich vorher Gedanken darüber zu machen als sich dann auf der Terasse des Hauses am See oder Meer den Kopf darüber zu zerbrechen.


Die Krone

Die schwedische Währung heißt Krone, die offiziell mit SEK, aber gerne auch mit SKR abgekürzt wird. Der Kurs zwischen Euro und schwedischen Kronen ist variabel, ein Euro schwankt ungefähr von SEK 8,6,- bis SEK 9,6,-


Im Heimatland oder in Schweden Geld umtauschen

Im Heimatland ist ein Währungsumtausch benachteiligt da der Umrechnungskurs der Banken im Heimatland bedeutend schlechter ist als bei Banken und Wechselstuben in Schweden selber.

Den besten Kurs bekommen Sie Erfahrungsgemäß an Wechselstuben in Schweden bei dem Flughafen, zum Beispiel in Stockholm, Göteborg oder Malmö und Bahnhöfen. Da jedoch bei vielen solcher Wechselstuben in Schweden eine Servicegebühr eingenommen wird ist es in vielen Fällen besser auf eine Bareinwechslung komplett zu verzichten.


Bargeldloses Bezahlen in Schweden

Schweden ist der absolute Spitzenreiter in Europa bei der Bargeldlosen Bezahlung. In Schweden kann man so ziemlich alles mit der Kreditkarte oder der EC Karte bezahlen. Und ist Schweden kann man auch ganz kleine Beträge mit der Kreditkarte begleichen. Kreditkarte wie Visa, Master Card, Diners Club werden gern gesehen. American Express wird auch von den meisten angenommen, jedoch wird diese durch die höheren Beiträge die die Leistungsträger an American Express bezahlen muss eher ungern akzeptiert.  

Bei den EC-Karten finden Maestro und Cirrus in Schweden die größte Akzeptanz. Zu beachten sind allerdings die Gebühren für den Fremdeinsatz der EC-Karte bei schwedischen Geldautomaten. Dieses sogenannte Auslandseinsatzentgelt wird für jede Behebung von der zuständigen Hausbank erhoben und bewegt sich in der Regel in einer Höhe von 1 bis 4 Prozent des Rechnungsbetrags.

Nachtrag von Michael E. 2016-09-26 (vielen lieben Dank für das Feedback), dieser gilt für Deutschland: Bzgl. der EC Karten empfehle ich eine Modifizierung. Es gibt in D keine EC Karten mehr. Die heissen jetzt Bankcard. In absehbarer Zeit kann man mit der Bankcard wählen, welches Abrechnungsmodell bevorzugt wird: girocard, wird von den Banken abgerechnet, wie früher EC Card oder Maestro, Abrechnung über MasterCard, oder VPay, Abrechnung über Visa. Kompliziert, aber von der EU vorgeschrieben. Durchsetzen wird sich in D die Abrechnung über Girocard, da alle Banken und Sparkassen angeschlossen sind. Das wird auch für die Bezahlung im Ausland empfohlen. Die Kombikarten, die in Schweden oft eingesetzt werden (Visa Kreditkarte und Bankkarte) gibt es in D nicht. Man sollte sich daher vor Reisebeginn informieren, wie seine Hausbank abrechnet oder welche Gebühren anfallen. Interessant für den Urlauber ist der Einsatz der Visa oder MasterCard. Wir holen damit auch das benötigte Bargeld direkt vom Supermarkt beim Einkauf. Ist bei ICA möglich.


Mein Tipp

Kontrollieren Sie bei Ihrer Hausbank ob diese bei einer Behebung des Geldes durch eine Kreditkarte an einem Schwedischen Automaten einen Auslandseinsatz berechnet. Sollte dies nicht der Fall sein ist die Behebung durch die Kreditkarte in Schweden bei Geldautomaten und die Barbezahlung die aller beste Zahlungsmöglichkeit.


Sicherheit mit dem Umgang des Geldes und der Karten in Schweden

Schweden gilt zwar in Europa als sicheres Reiseland, jedoch ist auch in Schweden eine gewisse Vorsicht bei dem Zahlungsumgang angebracht. Gerade an Orten wo viele Touristen besuchen sollte man Wertsachen nie unbeaufsichtigt lassen. Diese sollen immer gut verstaut am Körper getragen werden. Die Kreditkarte und die Pin Nummer niemals zusammen in der Geldtasche aufbewahren. Immer eine zweite Zahlungsalternative parat haben und auch die Notfallsperrnummer für Kreditkarten im Handy eingespeichert haben.  

Hier noch ein relevanter Hinweis für alle Kreditkartenbesitzer für den geplanten Schwedenurlaub: Vor Ihren Ferienhausurlaub in Schweden sollte der Kreditkartenanbieter über den Einsatz der Karte informiert werden, da es sonst vorkommen kann, dass die Karte wegen Verdacht auf Kartenmissbrauch von Seiten des Anbieters wegen Sicherheitsgründern gesperrt wird.


Haben Sie Ihren Ferienhaus Urlaub in Schweden noch nicht gebucht? Hier finden Sie die besten Angebote!