Mein schwedischer Traumurlaub

Herausgegeben 27-10-2017 von

Gastartikel, verfasst von Conny und dem Blogg Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Wusstet Ihr, dass Schweden eines der größten europäischen Länder ist? Und das auf der Fläche von über 450.000 km² ein wenig mehr als 9 Millionen Menschen leben? Das sind weniger als 22 Einwohner pro km². Da kann es auch einmal vorkommen, dass euch in abgelegenen Gegenden drei Tage lang kein Mensch über den Weg läuft.

Dank der Größe von Schweden verliert sich auch die immer größer werdende Zahl der Menschen, die jedes Jahr von überall auf der Welt in dieses schöne Land kommen um hier Urlaub zu machen. Jeder will die großartige Natur genießen und jeder tut es auf seine eigene Art. Es wird geangelt, gesegelt, gepaddelt, geradelt und gewandert. Und alle Menschen benötigen nach ihren mehr oder weniger schweißtreibenden Freizeitaktivitäten natürlich auch ein Bett zum Schlafen.

Foto: Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Nun gibt es in Schweden aber fernab der großen Städte und Skigebieten nicht so viele Hotels oder Pensionen. Schließlich ist das Land so groß, dass es einen auch einmal in eine Gegend verschlägt in der außer unberührter großartiger Natur und kleinen verträumten Dörfern sonst nichts zu finden ist. Wo also wohnen, während man die vielen Seen mit dem Kanu erkundet oder sein Anglerglück versucht?


Foto: Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Zelten in freier Natur

Das eigene mitgebrachte Zelt ist natürlich eine Möglichkeit. Auch wenn es eine eher einfache Unterkunft ist, gibt es viele Menschen, die auf diese sehr naturverbundene und bodenständige Art Schweden erkunden. Campingplätze gibt es jede Menge und dank des „allemansrätten“ dem Jedermannsrecht darf man das Zelt auch mal für eine Nacht in freier Natur aufstellen, solange man sich an die Vorschriften hält.


Mit dem Wohnmobil unterwegs

Die etwas luxuriösere Variante Schweden zu erleben ist das Wohnmobil oder der Wohnwagen. Man muss so ein Wohnmobil jetzt nicht zwingend sein Eigen nennen um damit in den Urlaub fahren zu können. Es gibt mittlerweile sehr viele Firmen die Wohnmobile vermieten. Allerdings ist das im Vergleich zum Zelt schon eine etwas kostspieligere Angelegenheit.

Obwohl wir meistens mit dem eigenen Wohnmobil in Schweden unterwegs sind gibt es da noch eine weitere Möglichkeit der Urlaubsunterkunft in Schweden, die meiner Meinung nach die Schönste überhaupt ist: das Ferienhaus oder „semsterstuga“.


Foto: Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Im Ferienhaus Urlaub machen

Und jetzt lehnt euch einmal entspannt zurück … schließt die Augen zu … und stellt euch vor ihr wohnt für die Dauer eures Urlaubs in einem gemütlichen roten Häuschen in Schweden. Die weiß gestrichenen Hausecken, Fenstereinfassungen und die Veranda leuchten in der Sonne, hinter dem Ferienhaus zaubert das Sonnenlicht kleine funkelnde Sterne auf die Wasserfläche des Sees. Rund um das Haus sind die Wiesen übersät mit Margeriten und Lupinen und der nächste Nachbar wohnt hunderte Meter weit entfernt.

Nein, das ist kein Auszug aus einem Inga Lindström Drehbuch, das gibt es in Schweden tatsächlich. Ich habe es selber viele Male so miterlebt.


Unsere erster Ferienhausurlaub in Schweden

Wir hatten im Winter 2000 das erste Mal ein Ferienhaus in der Region Värmland gemietet. Damals waren wir über Weihnachten in Schweden und das wollten wir natürlich stilvoll in einem Ferienhaus feiern.

An den Moment, als ich den Schlüssel für „unser“ Ferienhaus endlich in der Hand hielt kann ich mich erinnern als wäre es erst gestern gewesen. So lange hatte ich mich auf einen Urlaub im Ferienhaus gefreut. Und dann stand ich tatsächlich unter dem Dach der Veranda und durfte das erste Mal den Schlüssel im Schloss umdrehen. Noch heute bekomme ich eine Gänsehaut wenn ich daran denke. Fast andächtig sind wir dann das erste Mal  durch das gemütliche Haus gegangen und haben uns von der ersten Sekunde und Minuten an absolut wohl darin gefühlt.

Foto: LagomFoto: Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Zugegeben, es waren damals keine Sommerblumen auf der Wiese vor dem Haus, stattdessen aber eine strahlende weiße Schneedecke aus vielen wunderbar glitzernden Eiskristallen. Es war einer der schönsten Urlaube, die wir je in Schweden jemals verbracht haben. In den darauffolgenden Jahren haben wir immer wieder Ferienhäuser in Schweden gemietet. Mal mit dem See direkt vor der Tür, mal ein Strandhaus an einem Sandstrand in Südschweden.




Foto: Lagom – schwedisches Lebensgefühl

Ferienhäuser in Schweden gibt es für nahezu jede Geldtasche und in jeder Größe. Ob ihr nun zu zweit unterwegs seid und euch die schlichte Hütte mit Etagenbett und Kochplatte reicht, weil ihr die restliche Zeit des Tages ohnehin in der Natur unterwegs seid, oder ob ihr ein Haus für eine 5 köpfige Familie sucht, das von der Sandkiste auf der Wiese vor dem Haus bis zu den Fahrrädern alles bietet, egal, ihr werdet bestimmt das passende Haus für euch finden.

Auf der Internetseite von Maria und Michael besuchschweden.de findet ihr Ferienhäuser in nahezu jeder Ecke von Schweden und für jeden Anspruch und jede Geldtasche. Klickt euch doch einfach einmal durch und vielleicht findet ihr dort ja euren schwedischen Ferientraum für den nächsten Urlaub.

Ha det bra, Conny

Alter: 49 Wohnort: Niederösterreich Familienmitglieder: ein Mann, ein Hund und ein Pferd Das bin ich: schwedenverliebt, dekoverrückt, naturverbunden

Bilder