Preiselbeeren in Schweden

Herausgegeben 19-09-2017 von

This page was translated automatically.

In den Wäldern rund um viele der Ferienhäuser, die du bei uns buchen kannst, gibt es massenhaft Preiselbeeren, die darauf warten, gepflückt zu werden – besonders, wenn es sich um einen lichten Kiefernwald handelt. Preiselbeeren lieben Halbschatten und eine etwas saure, aber feuchte Erde.


Die Preiselbeer-Saison in Schweden

Wenn du ein Ferienhaus im August oder September mietest, dann kommst du genau richtig zur Preiselbeer-Saison. Wie üppig sie wachsen, hängt davon ab, wie warm der schwedische Sommer gewesen ist. Ein kühler Sommer in Schweden ist für das Wachstum der Beeren ideal.

Preiselbeeren sind in Schweden sehr beliebt. Ihre intensive rote Farbe peppt Mahlzeiten auf. Zugleich mildert der saure Geschmack das Salzige des Gerichts auf eine angenehme Weise ab. Insbesondere Preiselbeermarmelade und rohe, mit Zucker angerührte Preiselbeeren werden häufig zur traditionellen Hausmannskost serviert, beispielsweise zu Köttbullar (Fleischbällchen) oder Kroppkakor (Kartoffelklöße). Schweden trinken zudem gerne Preiselbeersaft oder fügen die Beeren einer guten Soße, besonders bei Wild, hinzu.

Artikel Tipp: Das Jedermannsrecht in Schweden


Rezept: Rårörda lingon

Anmerkung: ”Rårörda lingon” bedeutet wörtlich übersetzt „roh gerührte Preiselbeeren“. Es handelt sich dabei um einen zuckerversetzten Brei aus rohen Preiselbeeren. Da die treffendste Bezeichnung trotz aller Übersetzungsversuche die schwedische ist, verwenden wir hier den Begriff „rårörda lingon”.

Es ist leicht, „rårörda lingon” selbst zu machen und damit eines der klassischen schwedischen Gerichte zu genießen. Das Einzige, was du dazu brauchst, ist ein Behälter / eine Schale und einen Kochlöffel / Löffel – und diese beiden Dinge gibt es wohl in den meisten Ferienhäusern, die du bei uns buchen kannst.

Für einen Liter Preiselbeeren brauchst du drei Deziliter Zucker. Gibt es im Ferienhaus eine Küchenwaage, kannst du folgendes Verhältnis abwiegen: Du benötigst die Hälfte des Gewichts der Preiselbeeren an Zucker. Wiegen die Beeren beispielsweise 1 kg, musst du ½ kg Zucker hinzufügen

1. Reinige und wasche die Preiselbeeren gründlich. Gib ¾ aller Beeren in die Schale und füge den Zucker nach und nach hinzu, während du die Beeren kräftig umrührst und sie mit dem Löffel zerdrückst.

2. Gib das noch übrige Viertel der Preiselbeeren, die noch ganz sind, hinzu und rühre sie in den Preiselbeerenmus.

3. Schon kannst du die Beeren essen! Besser ist es allerdings, wenn du die Preiselbeeren einen Tag lang im Kühlschrank stehen lässt, ehe du sie servierst. Rühre die Beeren währenddessen gerne hin und wieder um, sodass sich der Zucker gleichmäßig verteilen kann.

Tipp: Das perfekte Angelhaus in Schweden für Sie


Rezept: Lingondricka (Preiselbeersaft)

Auch Preiselbeersaft kannst du leicht im Ferienhaus herstellen. Das ist ein wunderbar erfrischendes Getränk mit etwas säuerlichem Geschmack, das in Schweden sehr beliebt ist, vor allem bei den älteren Generationen.

Zu einem Liter Preiselbeeren brauchst du einen halben Liter Wasser.

1. Zerdrücke die Beeren in einem Topf, schütte das Wasser hinzu, rühre um und lass die Flüssigkeit etwa 5 Minuten kochen. Entferne den Schaum, der sich während des Kochens bildet, und rühre immer wieder um.

2. Lass dann die Flüssigkeit ein paar Stunden lang abkühlen.

3. Seihe schließlich die Flüssigkeit gründlich ab, am besten mit einem Seih- oder Filtertuch.

4. Füge dann Zucker hinzu. 3 dl Zucker für einen Liter Preiselbeersaft sind angemessen.

5. Koche die Flüssigkeit erneut ein paar Minuten auf, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Entferne auch jetzt wieder den Schaum.

6. Lass den Saft abkühlen und fülle ihn in Flaschen ab. Der Saft sollte kühl aufbewahrt werden. So ist er etwa einen Monat lang haltbar. Du kannst ihn auch einfrieren, solltest dann aber daran denken, dass sich gefrorene Flüssigkeit ausdehnt, weshalb du in diesem Fall die Flasche nur zur Hälfte füllen solltest. Wir wollen schließlich kein Unglück im Gefrierfach haben.

Wenn du den Preiselbeersaft servierst, solltest du ihn mit etwas Wasser verdünnen.

Tipp: Ferienhäuser in Schweden mit Hund


Vielen Dank Jo Elchkuss für den schönen und informativen Gastartikel, hier geht es zur Homepage von Jo: http.//elchkuss.de